QooCam-180° 3D-Tiefeneffekt

      Kommentare deaktiviert für QooCam-180° 3D-Tiefeneffekt

Klappt man den oberen Teil der Kamera QooCam in die Horizontale, sehen zwei im Augenabstand angebrachte Objektive das Motiv mit einer Parallaxe. Diese Informationen werden in einer Depth Map (Tiefentabelle) gespeichert und können mit einer Internet-Seite zu einem „Wackelbild“ verarbeitet werden.

Wie das geschieht, zeigt dieses Video:

Die Technik ist sichtbar verbesserungsfähig. Solche ausgefransten Objektkanten gibt es bei der von Facebook angewandten Methode von Handycameras mit zwei Objektiven nicht.

Im Webbrowser sieht das dann so aus:

http://6dof.kandao.info/dof/show/?path=/6dof/FgFF/FgFFoKjfXlm2FPrYuyHVGw3RSGe5/

Leider kann man bei der Aufnahme nicht beurteilen, wieviel nachher vom Motiv im Wackelbild abgeschnitten wird.

Ausgabe:

http://6dof.kandao.info/dof/show/?path=/6dof/FhTx/FhTxmxJjjCmgHQWR9vgIc6d3_P-N/