HP Victor

Wurfgleiter und Katapult-Modell eines britischen Kampfbombers


Victor ist der Name dieses britischen Bombers. Seit den frühen Siebziger Jahren ist dieses Flugzeug bei den Luftstreitkräften Großbritanniens im Einsatz.
  Charakteristisch sind das hochgestellte V-förmige Höhenleitwerk und die paarweise an den Flügelwurzeln angeordneten Strahltriebwerke. Gebaut wird das Flugzeug von den britischen Flugzeugwerken Handley Page. Eingesetzt wird es vor allem als Tankflugzeug für die Betankung in der Luft.
 
 
 

Die technischen Daten sind:

 

Länge: 

35 Meter

Spannweite: 

36 Meter

Geschwindigkeit:

1000 km/h

Max. Zuladung:

100 t

Bauanleitung:

Zunächst fertigen wir nach Plan 2 Flügel, bestehend aus den Teilen 3 und 4. Dafür verwenden wir 3mm dickes Balsa. Auf Profil schleifen und dann ohne V-Stellung, rechtwinklig in den Ausschnitt im Rumpf einkleben. Soll das Modell im Freien bei Wind geflogen werden, kannst Du den Flügeln eine leichte V-Stellung geben. Die Flügelenden sollten dann ca. 5mm höher liegen als die Flügelwurzel.
Den Rumpf (Teil 1) schneidest Du aus 4mm Balsa.
Die Triebwerke, bestehend aus den Teilen 5 (je Flügel 2mal, 1mm Balsa) von oben und von unten auf die Flügel kleben.
Das Seitenleitwerk (Teil 7, 2mm Balsa) klebst Du in den Ausschnitt im Rupfheck. Klebe nun die Verstärkungen der Höhenleitwerksauflage (Teil 9, 2Stck. 2mm Balsa) oben an das Seitenleitwerk.
Aus 2 Teilen 10 (1mm Balsa) baust Du das Höhenleitwerk und klebst es, wie im Plan gezeichnet, mit V-Stellung oben auf das Seitenleitwerk.
Nun klebst Du Teil 8 (2mm Balsa) vor das Seitenleitwerk. Aus 4mm Balsa fertigst Du die Zusatztanks (Teil 6). Gut verschleifen und auf die Tragflächen kleben.
Die Rumpfspitze verstärkst Du mit 2 Teilen 2 (1mm Balsa, oder besser Flugzeugsperrholz). Wenn Du Dein Modell auch mit Gummikatapult starten willst, dann bringe Teil 11, aus einem Stück Zahnstocher oder 2mm Bambus, wie im Plan gezeichnet, unter dem Rumpf an. Wenn der Klebstoff getrocknet ist, alles gut verschleifen.
Anschließend kannst Du das Modell bemalen. Nimm dazu Acrylfarbe oder die Farben für Plastikmodelle.

Guten Flug!
 
Bauplan:


BAUPLAN -VICTOR-
Drucke den Plan am besten nicht direkt aus dem Browser, sondern kopiere die Grafik und drucke mit einem Grafikprogamm. Dann kannst Du die Größe exakt einstellen. Das Format ist richtig, wenn es gerade noch auf einem DIN A4 Blatt ausgedruckt wird, ohne dass am Rand des Druckbereiches etwas abgeschnitten wird.


 Zurück zum Start: flieger.htm